Startseite arrow Eigene Berichte arrow Gestaltung von Mietverträgen
Drucken E-Mail
Artikel Inhalt
Gestaltung von Mietverträgen
Seite 2
Seite 3
Seite 4

Worauf Sie bei der Gestaltung von Mietverträgen

in WEG - Objekten achten sollten.

Ein Mietvertrag muss in jedem Fall der Teilungserklärung und hieraus insbesondere aus der Gemeinschaftsordnung sowie den Beschlüssen der Wohnungseigentümergemeinschaft angepasst werden.

Dies gilt in erster Linie für die Modalitäten im Rahmen der Abrechnung von Betriebs- und Nebenkosten und dem in diesem Zusammenhang zugrunde legenden Abrechnungsschlüssel für die Ermittlung von Heizung- und Warmwasserkosten.

Weiterhin gilt dies auch für die Regelungen die hinsichtlich des gemeinschaftlichen Zusammenleben z.B. Haltung von Tieren, Ruhezeiten, Müllsortierung usw. in der Hausordnung festgelegt sind. Soweit noch keine Hausordnung vorhanden ist, sollte ein Hinweis erfolgen, dass diese nachgereicht wird.

Bei einer Vermietung einer Eigentumswohnung sollte in jedem Fall im Wege einer Individualabsprache mit dem Mieter vereinbart werden, dass bestehende oder künftige Beschlüsse der Wohnungseigentümergemeinschaft - die Auswirkungen auf die mietvertraglichen Vereinbarungen haben - nach Vorlage der ordnungsgemäßen Beschlussfassung vom Mieter als bindende Vertragsveränderung akzeptiert werden.



 
< zurück

   
© 2018 Convecta Immobilien GmbH
Developed by Bit-House