Startseite
Geschäftsbedingungen Verkauf - Vermietung

Eine Geschäftsgelegenheit, über die Sie eine Exposé erhalten, ist nicht bekannt und nicht von anderer Seite angeboten worden. Sollte Ihnen dennoch das Objekt bekannt sein, besteht die Verpflichtung, die Vorkenntnis durch den Empfänger nachzuweisen.

Das Angebot ist nur für den Empfänger bestimmt und vertaulich zu behandeln. Bei Weitergabe an dritte ohne unsere schriftliche Zustimmung macht sich der Empfänger schadensersatzpflichtig, uns darüberhinaus ist der Empfänger verpflichtet, die vereinbarte Provision im Fall des anderweitigen Vertragsabschlusses zu zahlen.

Für unsere Maklertätigkeit ist im Falle eines Vertragsabschlusses eine Provision zu zahlen.

Bei Vermietung von Wohnräumen = 2,38 Monatsmieten inkl. MwSt.

Bei Vermietung von Gewerberäumen = 3,57 Monatsmieten inkl. MwSt.

Bei Verkauf von Immobilien aller Art = 3,57 % des Kaufpreises inkl. MwSt.

Die Provision ist verdient und fällig mit Abschluß des Kauf-/Miet-/Pachtvertrages, der unverzüglich schriftlich mitzuteilen ist. Im notariellen Kaufvertrag wird die Verpflichtung zur Zahlung der Provision als Vereinbarung aufgenommen, somit als eigenes Recht gesichert und an den Makler abgetreten. Im Mietvertrag wird eine entsprechende Maklerklausel vereinbart.

Die Provision ist auch verdient bei Abschluß eines gleichwertigen Geschäfts, das im Zusammen-hang mit dem Angebot steht, von dem damit Gebrauch gemacht wird. Die Provisionspflicht besteht auch dann, wenn ein vom Angebot abweichender Vertrag zustande kommt, z.B. durch Preis oder Größenänderung.

 

   
© 2018 Convecta Immobilien GmbH
Developed by Bit-House